Eine kleine, nukleare Bombe auf Rheinmetall in Düsseldorf

würde Deutschlands großen Rüstungsbetrieb zerstören und Ministerpräsident Wüst könnte nicht mehr mit dem Kinderwagen für die Presse posieren.  

Würde er dann, wenn er überlebte, aus einem Panzer heraus abgebildet werden? Zumindest bereitet er sich darauf vor und hat schon die Türklinken an der amerikanischen Westküste geputzt, um für Rüstungsaufträge zu werben

 Wird man dann von Kiesewetter hören, weil man gezögert hätte, Bomben auf Moskau zu werfen, hätte man einen russischen Angriffskrieg provoziert. Und wird Scholz dann verlautbaren, dass er nur erlaubt hätte, dass deutsche Waffen für Angriffe auf russisches Gebiet benutzt würden, und das sei noch keine Kriegsbeteiligung gewesen.  Und wird Merz dann an seine Mahnung erinnern, die Krimbrücke rechtzeitig zu zerstören, damit ein russischer Angriff vermieden werden könnte.

Die Mittelschichten, ständig vom Abstieg bedroht, befürchten, dass ihre Klasse untergeht, und wähnen sich in der Gefahr, durch die Unterklasse bedroht zu werden, obwohl Macht und Reichtum sich fortwährend bei der Oberklasse konzentrieren.

Diese Sorgen hat Wüst nicht. Das Desaster mit der Autobahnbrücke der Sauerlandline, die abgerissen werden musste, hat er, als er noch Verkehrsminister war, entsprechend seinem Vorbild CSU- Scheuer, auf Untergebene abgeschoben.  Und in NRW gibt es genug Aufsichtsrats- und Intendantenposten auch für die gerade nicht regierende Partei, so dass es ihm nicht wie seinem niedersächsischen Kollegen Weil gehen muss, bei dem die CDU, die gerade nicht Regierungsposten innehat, nicht stillhält und kritisiert, dass er seiner Sekretärin ein sehr hohes Gehalt zugesprochen hat, das ihr in dieser Beamtenposition nicht zusteht.

Und mit grünen Heuchlern kommt Wüst gut aus. Die Verteilung der Posten gelingt gut. Und mit der „dringend notwendigen“ Aufstellung von Windrädern lässt sich das Fußvolk besänftigen. Und wenn die grüne Welle abebbt, ist wieder die FDP gefragt, notfalls aber dient sich auch die SPD an, aus staatsbürgerlicher Verantwortung.

Vorläufig ist aber die grüne Ideologie noch nützlich und erfüllt ihre Funktion, den Machterhalt und die Machtausdehnung zu unterstützen so wie die Kreuzzügler unter religiösem Vorwand die Macht des Abendlandes nach Osten ausdehnen wollten, so schiebt der Westen unter Führung der USA und ihrer Nato seine „Werte“ vor, um seine Ausdehnung auf Russland zu erreichen.

 Die Rettung des Planeten ist das politisch- weltanschauliche Pendant zu religiösen Erlösungsvorstellungen. Die Erzählung vom auserwählten Volk und dem gelobten Land kann heute nicht mehr akzeptiert werden und ist nur noch den imperialen Bestrebungen der USA dienlich.  Aber auch die Rettung des Planeten vor dem sogenannten menschengemachten Klimawandel taugt immer weniger als klassenübergreifendes Narrativ. Die Länder des Südens haben das längst erkannt.

Das andere Machtzentrum dagegen, das sich unter dem Mantel der BRICS herausbildet, gibt vor, die sogenannte Multipolarität anzustreben: viele gleichberechtigte Staaten, die friedlich zusammenleben. Ein darüber hinaus gehendes, weltanschauliches Narrativ ist nicht zu erkennen. In vielen dieser Länder ist aber der Islam noch geeignet, die starken sozialen Unterschiede zu überdecken.

Würde uns diese Welt vor Massenpsychosen schützen?  Nein, auch hier haben die Herrschafts- Cliquen Angstpsychosen als Mittel zur Beherrschung der Massen erkannt. Die Ausrufung von Pandemien war zumindest mit China abgesprochen und die WHO diente als Mittler.  Zurzeit wird wieder der Atomkrieg beschworen. Die Demonstrationen der Bauern aber beweisen, dass diese Taktiken zunehmend durchschaut werden.

19 Replies to “Eine kleine, nukleare Bombe auf Rheinmetall in Düsseldorf”

  1. Prof. S. Homburg am 07.06.24 auf X (Twitter):
    ZDF über die globale Erwärmung 950-1250. Später folgte die „kleine Eiszeit” bis 1850, seither wird es wieder wärmer.

    Früher passten sich die Menschen an Klimaänderungen an. Heute ruiniert die Politik unseren Wohlstand aufgrund ihres Glaubens, sie könne das Klima steuern.

    Wer sich wegen Temperaturänderungen Sorgen macht, sollte einmal die Schöninger Speere im Museum nahe Helmstedt anschauen. Sie wurden vor 300.000 Jahren von Jägern verwendet. Zwischen damals und heute liegen zwei Eiszeiten, in denen Europa unbewohnbar war. Da die Menschen nicht sesshaft waren, bemerkten sie die Eiszeiten nicht einmal, sondern zogen Jahr um Jahr weiter nach Süden, während unsere Gegen vergletscherte.

  2. “Laut Faeser ist es wichtig, dass der Zivilschutz gestärkt wird. So will die Regierung beispielsweise U-Bahnhöfe und Tiefgaragen zu behelfsmäßigen Bombenschutzräumen umbauen und neue Warnsysteme entwickeln.

    Möglicherweise werden auch Lebensmittelrationierungen eingeführt, und es gibt Pläne für geheime Notvorräte an Getreide und haltbaren Lebensmitteln, um die Bevölkerung zu versorgen…

    Zu den Kriegsmaßnahmen gehört auch, dass Bürger über 18 Jahren zur Arbeit zwangsverpflichtet werden können. Außerdem können Angehörige der Gesundheitsberufe sowohl zum Militär- als auch zum Zivildienst einberufen werden – auch solche, die nicht arbeiten.

    Deutsche Unternehmen können verpflichtet werden, ihre Produktion auf Rüstungsgüter umzustellen. Krankenhäuser werden darauf vorbereitet sein, weit mehr Patienten als bisher aufzunehmen, schreibt The Telegraph.”

    https://tkp.at/2024/06/08/deutschlands-kriegsvorbereitungen-frankreichs-beitrag/

  3. “Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht jemand mit der Erkenntnis an die Öffentlichkeit tritt, dass der Krieg unvermeidlich sei, weil – beispielsweise die USA – ihre Schulden nicht mehr bedienen können. Ich bin sicher, auch Sie haben solche Artikel schon gelesen und sich womöglich Ihre Gedanken dazu gemacht, denn die Frage, auf welche Weise ein Krieg von den Schulden erlösen könnte, wird nicht so präzise beanwortet, dass man die bloße Behauptung schon als Beweis ansehen könnte.”

    https://egon-w-kreutzer.de/ueberschuldung-krieg-als-ausweg

  4. 08.06.24 auf X:
    Greenpeace-Mitbegründer Dr. Patrick Moore zerlegt das Geschäftsmodell des menschengemachten Klimawandels:

    „Es gibt drei Dinge, die Sie wissen müssen, um zu verstehen, dass die ganze Sache mit der Klimakatastrophe unwahr ist.“

    „Erstens ist es jetzt nicht zu heiß. Es ist eine der kältesten Perioden in der Geschichte der Erde.“

    „Zweitens ist der CO2-Gehalt in der Atmosphäre heute niedriger als während der gesamten Erdgeschichte.“

    “Und drittens müssen Sie wissen, woher all das CO2 kommt, das wir in die Atmosphäre abgeben. Wie gelangte es in die fossilen Brennstoffe? Durch Pflanzen, die es aus der Atmosphäre und den Ozeanen zogen. Das Plankton im Meer, die Vegetation an Land, wurde zu Kohle, Öl und Gas.
    Wir ersetzen also lediglich Kohlendioxid. Wenn es nicht genug CO2 für die Pflanzen gäbe, würden auch wir alle sterben. Wir füllen den CO2-Gehalt auf ein viel besseres Niveau auf, als es gesunken war. Wir sind die eigentliche Rettung des Lebens auf der Erde.“

  5. Göring-Eckardt auf X am 07.06.24:
    Zudem: Unser Land braucht Arbeitskräfte. Egal ob sie als Geflüchtete zu uns gekommen sind oder als Fachkräfte angeworben wurden. Unser Wohlstand hängt auch von Einwanderung ab.

  6. “Seit dieser Zeit hat sich der Staat immer mehr aus seiner sozialstaatlichen Verantwortung zurückgezogen und vieles dem bürgerschaftlichen Engagement überlassen. Seit dieser Zeit gibt es die „Hartz-Vierer“, die Leidtragenden, die im Arbeitslosengeld-2-Bezug festsitzen, kaum Aussichten auf eine Arbeit haben, von der man leben kann und sich mittlerweile selbst als „überflüssig“ bezeichnen.”

    https://www.manova.news/artikel/die-pfandflaschen-okonomie

  7. “Wenn Sie glauben, dass es möglich ist, Systeme zu haben, in denen die Menschen nicht die Biosphäre zerstören und sinnlose Kriege führen, während sie einander mit Armageddon-Waffen beschießen, dann sind Sie ein dummes kleines Kind, das nicht versteht, wie die reale Welt funktioniert.

    Wenn diese Dinge in eurer Gesellschaft passieren, bedeutet das, dass eure Gesellschaft völlig verrückt geworden ist. Sie ist von Verrückten umgeben und wird von Verrückten regiert.

    Wenn so viele Mainstream-Konsenspositionen die grundlegendsten und offensichtlichsten moralischen Positionen nicht nur nicht richtig, sondern vollkommen falsch verstehen, dann leben wir in einer Zivilisation, die völlig verrückt geworden ist.

    Unsere Zivilisation ist verrückt, weil die Systeme, die sie regieren, verrückt sind, und sie müssen uns alle verrückt machen, damit wir diesen Systemen zustimmen.

    Das Imperium benötigt unsere Zustimmung zu ununterbrochenem Krieg und Militarismus, also erzählt es uns, dass diese Dinge normal sind und jeder, der sie infrage stellt, böse und verdächtig ist.

    Das Imperium benötigt unsere Zustimmung zu ununterbrochener Ausbeutung, Ungerechtigkeit, Umweltzerstörung und Ausbeutung durch seine Art von globalem Kapitalismus.

    Das Imperium braucht unsere Zustimmung zu immer mehr Überwachung, zur Militarisierung der Polizei, zur Zensur des Internets und zur massiven psychologischen Manipulation, um uns glauben zu machen, dass jeder, der sich dem widersetzt, ein paranoider Freak ist.”

    https://uncutnews.ch/wenn-widerstand-gegen-voelkermord-bedeutet-ein-nazi-zu-sein/

  8. “Räume unter der Erde oder innerhalb von Gebäuden könnten bereits vor einigen der möglichen Gefahren schützen”.

    Eine weitere Möglichkeit wären sogenannte “häusliche Schutzräume”, also Keller, Räume oder Flächen unter der Erde oder innerhalb von Gebäuden.

    Um das Schutzniveau zu verbessern, werden Maßnahmen wie die Abschirmung von Wänden oder die vorübergehende Abdeckung von Fenstern und Öffnungen in Kellern durch Personen ohne technische Ausbildung auf freiwilliger Basis vorgeschlagen. Die Experten empfehlen auch das “Shelter Sharing”, die gemeinsame Nutzung von Schutzräumen, obwohl “die Mehrheit der Bevölkerung Schutzräume in ihren eigenen Räumlichkeiten schaffen könnte”.

    Ziel ist es, “möglichst viele Selbstschutzzonen zu schaffen, die natürlich im Falle eines atomaren, biologischen oder chemischen Angriffs deutlich weniger Schutz bieten”.

    https://uncutnews.ch/deutschland-steuert-wieder-auf-krieg-mit-russland-zu-notfallplan-fuer-wirtschaft-gesellschaft-bewaffnete-lebensmittelvorraete-schutzraeume/

  9. “Die Schlacht von Borodino war der Höhepunkt in Napoleons rücksichtslosem Versuch Russland zu erobern und hat der folgenden Niederlage den Boden bereitet – die französischen Verluste bei ihrem „Sieg“ bei Borodino haben sie dezimiert und unfähig gemacht, den von ihnen angefangenen Krieg zu vollenden. Napoleon und seine Kommandeure haben sich ein Weile in Moskau verschanzt, aber zu Beginn des nahenden Winters erkannten sie, dass sie vor ihrer Vernichtung standen und entschieden sich für eine Rückkehr nach Frankreich. Ihnen mangelte es an Nachschub, um sich in einer Konfliktzone zu halten. Der lange und tödliche Rückzug aus Moskau bedeutete für das französische Militär den Tiefpunkt in diesem Feldzug. Sie marschierten mit 600.000 Mann in Russland ein und flüchteten mit 16% intakter Kräfte. 500.000 Soldaten zu verlieren, ist kein Rezept für einen Sieg.”

    https://uncutnews.ch/der-westen-entscheidet-sich-in-der-ukraine-und-in-china-fuer-die-borodino-strategie/

  10. “Fabian: Früher, vor Corona, hätten die mich niemals wegen offener Kritik entlassen können. Auf keinen Fall. Heutzutage bin ich mir da nicht mehr so sicher. Die aktuellen gesetzlichen Änderungen sind beunruhigend und erinnern an andere Zeiten. Es sind Gesetze, um Kritiker einer verfehlten Politik mundtot zu machen und der wirtschaftlichen Existenz zu berauben. Es gibt bei uns den sehr dubiosen Fall eines angestellten Arbeitsschützers. Der war beim Thema „Coronaimpfung“ nicht ganz auf Linie und hat sich in der Umsetzung wohl unwillig gezeigt und zu viele Fragen gestellt. Daraufhin ist er entlassen worden, da redet keiner drüber, aber Fakt ist, plötzlich war der kritische Kollege von heut auf morgen weg. Ich weiß nicht, was aus ihm geworden ist.

    “Fairerweise muss ich aber auch sagen, es ist still in der Berliner Feuerwehr geworden. Die Maßnahmenbefürworter können die Zahlen ja auch nicht mehr ignorieren. Mittlerweile will in der Behörde eigentlich keiner mehr drüber reden. Auch die Alarmisten sagen plötzlich: So war das gar nicht. Es war alles freiwillig, und Druck haben wir nicht aufgebaut. Niemand will dafür Verantwortung übernehmen. Niemand versucht, das jetzt aufzuarbeiten. Sie tun so, als wenn das nicht so passiert wäre. Man bekommt eine minimale Ahnung, auch wenn der Vergleich natürlich sehr weit hinterherhängt, wie das 1946 gewesen sein muss. Auf einmal gab es ja keine Nazis mehr. Heute gibt es auf einmal keine Leute mehr, die gesagt haben: „Impfen, das schützt vor einer Infektion und Übertragung.“ Wo sind die denn 2024 jetzt alle? Wo sind die, die sich jetzt hinstellen und sagen müssten: Wir haben uns geirrt? Wir lagen falsch. Ich sehe keine.”

    https://multipolar-magazin.de/artikel/keine-pandemie-in-unserer-wahrnehmung

  11. Die Alten und Kranken erhielten die Injektionen und hatten dann keine Chance mehr zu überleben.
    Das war die Methode des Schlitzers Dahmen.
    Dass eine ganze Nation einem Wahnsinnigen ausgeliefert wird, das hatten wir zuletzt vor achtzig Jahren.

  12. Abgeordneter Craig Kelly:
    “The brilliant Dr Jeyanthi Kunadhasan testifies before an Australian Senate Committee that in Pfizer’s own clinical trial there were more deaths in the vaccinated group than the placebo group.

    For the TGA to grant approve to a new drug which had more deaths in the treatment group than the placebo group is beyond inconceivable, it was criminally negligent.

    And their excuse for doing so, was the claim the guesswork that the deaths in the vaccinated group where not related to the vaccine – yet many of these were unexplained sudden deaths for which no autopsy was performed.

    So their excuse that the deaths in the vaccinated group where not related to the vaccine was made without any evidence – which was also criminally negligent.

    And now we have tens of thousands of excess dead Australians – exactly what the results of the Pfizer trial suggested would happen.

    So it’s beyond criminal negligence- it’s mass negligent homicide.

    And to think they forced Australians to inject this stuff, knowing full well that Pfizer’s trial indicated that increase your risk of death.

    Forget the Royal Commission, WE NEED TO GO STRAIGHT TO NUREMBERG 2.0”

  13. “Das Regime ist nur ein Stellvertreter für den Westen und handelt als Marionette. Ukrainische Kommandeure haben keinerlei Entscheidungsbefugnisse, ihre Handlungen sind nur die Befolgung der Befehle von außerhalb – aus den Kommandozentralen in Brüssel und Washington. Es ist unmöglich, die NATO nicht für die tiefen Angriffe in Russland zu beschuldigen, ganz einfach weil die Ukraine nie selbstständig handelt. Alle Handlungen des Kiewer Regimes werden zuvor von der Atlantischen Allianz autorisiert.

    Aber nun hat die NATO entschieden, diese Angriffe zu „erlauben“ – die, wie bereits gesagt, seit 2022 geschehen. Der westliche Block hat entschieden, stillschweigend seine Mitverantwortung für die toten Kinder in Belgorod und Kursk zu übernehmen. Im Medien-Narrativ für die öffentliche Meinung im Westen erscheint das als „die Geduld der NATO geht zu Ende“ – aber in Wahrheit gehen der NATO die Waffenvorräte aus.

    Der Westen hat den Konflikt so weit wie möglich eskaliert. Er hat jede mögliche Rote Linie überschritten. Man hat Langstreckenraketen geliefert, Streumunition und Munition mit abgereichertem Uran – von den endlosen Kommandogruppen, die unter dem Deckmantel „Söldner“ kämpfen, wollen wir gar nicht reden. Keine dieser Anstrengungen war stark genug, damit die Ukraine auch nur eine „Gegenoffensive“ startet. Nichts hat funktioniert. Jetzt steht die NATO vor der endgültigen Entscheidung.”

    https://uncutnews.ch/militaerisch-kann-die-nato-nicht-eskalieren-also-eskaliert-man-rhetorisch/

  14. “Eine Friedensbewegung gibt es nicht. Westliche Führer haben sogar Friedensaktivisten zu Verrätern gemacht und sie auf Listen von “russischen Agenten/Dummköpfen” gesetzt. Diejenigen, die vor der drohenden Katastrophe warnen, werden aus Flugzeugen gezerrt und ihre Pässe werden eingezogen. Schriftsteller, die sich gegen die Verwicklung des Westens in den Ukraine-Konflikt aussprechen, bekommen Besuch vom FBI. Der Generalstabschef der französischen Armee sagt, der Ukraine-Konflikt mache es notwendig, die öffentliche Meinung durch Propaganda zu kontrollieren und zu diktieren, welche Informationen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Mit anderen Worten: Um Widerstand gegen den Krieg zu verhindern, müssen die Menschen im Unklaren gelassen werden.

    Mit seiner hegemonialen Haltung treibt der Westen die Welt in den Untergang. Wie der serbische Präsident betonte: “Der Zug ist abgefahren und niemand kann ihn aufhalten”.

    Keiner der westlichen Staats- und Regierungschefs versucht, den heraufziehenden Krieg zu verhindern. Es gibt keine öffentliche Diskussion über den heraufziehenden Krieg, obwohl in vier Monaten Präsidentschaftswahlen in den USA stattfinden.”

    https://uncutnews.ch/der-sich-ausweitende-krieg/

  15. ‼️”Und hier seht Ihr noch den Saubermann Kiesewetter, wie er sich zum Ukraine/Russland Konflikt verplappert, und die Katze der wahren Interesses des “Wertewestens” an diesem Konflikt aus dem Sack lässt‼️ Es geht also u.v.a. bei diesem Konflikt um Lithium, – welches in Massen in der Ukraine vorhanden ist, und zum fadenscheinigen Umbau im Rahmen der “Energiewende” Habecks und der EU, zur Herstellung von Akkus für Elektroautos dringend benötigt wird! Und dieser Kiesewetter, Bundeswehr General a.d. weiss vermutlich auch ganz genau worum es beim Israel/Hamas Konflikt geht! https://t.me/horst250936/3846 Nämlich darum ein Grossisrael im gesamten Nahen Osten zu installieren, um an die Gas – und Erdölvorkommen im Gaza Streifen und im gesamten Nahen Osten heran zu kommen! Schaut hierzu bitte auch hier https://t.me/horst250936/3814 und in den dortigen Links! Wettert Kiesewetter Kies?”

    Boschimo, “Alles außer Mainstram”

  16. Ernst Wolf, 20.06.24:
    “Was für ein Zufall…
    Vor einer Woche hat #BlackRock den Aufsichtsbehörden gemeldet, dass das Unternehmen seinen Aktienanteil an #Rheinmetall aufstockt und damit zum größten institutionellen Aktionär des Rüstungskonzerns aufsteigt.
    Bild”

  17. “Angesichts der schwierigen Lage in der Ukraine sei eine härtere Gangart gegenüber Russland erforderlich – notfalls mit deutschen Soldaten, so Gabriel. „Ich hätte nicht gedacht, das einmal sagen zu müssen: Aber wir werden Russland noch einmal so niederringen müssen, wie wir das im Kalten Krieg mit der Sowjetunion gemacht haben. Putin muss erkennen, wie ernst wir es meinen“, sagte der Sozialdemokrat dem „stern“, wie „ntv“ ausführlich berichtet.
    „Es braucht das klare Signal an Putin: Stopp diesen Krieg – oder wir tragen ihn zu dir.“

    https://fassadenkratzer.de/2024/06/21/kriegs-schreie-von-der-atlantikbrucke/

  18. “In einer Einweisung mit russischen Nachrichtenagenturen zu den Ergebnissen des NATO-Gipfels befragt, sagte Kremlsprecher Dmitrij Peskow:

    “Das Nordatlantische Bündnis hat sein Wesen noch einmal klar bestätigt. Es ist ein Bündnis, das in einer Zeit der Konfrontation mit dem Ziel gegründet wurde, diese Konfrontation aufrechtzuerhalten”.

    “Die Spannungen auf dem europäischen Kontinent nehmen zu”, fügte er hinzu und erklärte, dass der Kreml die Annäherung der militärischen Infrastruktur der NATO beobachte.

    “Wir sehen die Entscheidungen der NATO, separate Kuratorien in den Städten am Schwarzen Meer einzurichten, die Schaffung zusätzlicher Einrichtungen in Europa, und wir sehen, dass sich die militärische Infrastruktur der NATO ständig und schrittweise unseren Grenzen nähert”, sagte Peskow.

    “Das zwingt uns, die in der Debatte getroffenen Entscheidungen genau zu analysieren”.

    “Das ist eine sehr ernste Bedrohung für die nationale Sicherheit unseres Landes. All dies erfordert, dass wir durchdachte, koordinierte und effektive Maßnahmen ergreifen, um die NATO abzuschrecken und ihr entgegenzutreten”.

    Russland plant “militärische Antwort“

    Der stellvertretende russische Außenminister Sergej Rjabkow hat erklärt, Moskau habe die amerikanisch-deutsche Raketenaktion vorausgesehen, die seiner Meinung nach darauf abziele, Russland einzuschüchtern und die regionale Sicherheit und die strategischen Beziehungen weiter zu destabilisieren.

    “Die notwendigen Arbeiten zur Vorbereitung ausgleichender Gegenmaßnahmen durch die zuständigen russischen Staatsorgane haben schon viel früher begonnen und werden systematisch durchgeführt”, so Rjabkow in einer Erklärung, die auf der Website seines Ministeriums veröffentlicht wurde.

    “Ohne Nerven, ohne Emotionen werden wir vorwiegend eine militärische Antwort auf dieses neue Spiel entwickeln”, sagte Rjabkow laut der Nachrichtenagentur Interfax.”

    https://uncutnews.ch/ein-grosser-europaeischer-konflikt-steht-bevor-die-usa-stationieren-sm-6-tomahawk-und-andere-ueberschallwaffen-mit-einer-reichweite-von-2-500-km-in-deutschland/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert